• Home
  • Umwelt-Richtlinien

Umwelt-Richtlinien

Umweltpolitik Radius Limited und seine Tochtergesellschaften (die "Gruppe") sind sich der Bedeutung des Umweltschutzes bewusst und verpflichten sich, ihre Geschäfte verantwortungsbewusst und unter Einhaltung ihrer Verpflichtungen zu führen.

Unsere Aufgabe ist es, Unternehmen auf dem Weg in eine zukunftsfähige Gesellschaft zu unterstützen. Aus diesem Grund ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Gruppe und jeder, der mit ihr verbunden ist, sich zu Umweltzielen und der Umsetzung geeigneter Maßnahmen zum Schutz der Umwelt verpflichtet:

  • Entwicklung und Förderung neuer oder verbesserter Lösungen, die unsere Verbraucher bei der Umstellung auf den Netto-Nulltarif unterstützen
  • Anwendung der Umweltmanagementnorm ISO 14001 zur Verringerung der Umweltauswirkungen in allen Geschäftsbereichen
  • Nutzung wichtiger Rahmenwerke wieder Taskforce on Climate Related Financial Disclosure (TCFD), der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und des UN Global Compact
  • Management und Reduzierung von Abfällen, die bei unseren Geschäftstätigkeiten anfallen, durch die Förderung der Verwendung von recycelbaren und erneuerbaren Materialien
  • Verhinderung von Umweltverschmutzung in allen Formen, einschließlich Lärmemissionen
  • Benchmarking des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks der Gruppe in Bezug auf die ESG-Verpflichtungen
  • Förderung eines verantwortungsbewussten Umgangs mit der Mobilität und Unterstützung der Nutzung emissionsarmer Fahrzeuge
  • Förderung des Programms "Mit dem Rad zur Arbeit" und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Schulung der Mitarbeiter/Zulieferer in Umweltfragen und -verpflichtungen, um sicherzustellen, dass alle wichtigen Interessengruppen über die Umweltpolitik informiert sind
  • Engagement für die Umsetzung eines soliden Sorgfaltsstandards, der alle ESG-bezogenen Rechtsvorschriften berücksichtigt
  • Aufbau und Pflege guter Beziehungen zu den zuständigen Aufsichtsbehörden und den Anforderungen der Umweltgesetzgebung
  • Anwendung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses zur Bewertung der Umweltauswirkungen der Aktivitäten der Gruppe

Die Geschäftsleitung beweist Führungsqualitäten undEngagement für den Umweltschutz durch:

  • Übernahme der Verantwortung für die Wirksamkeit des Umweltmanagementsystems (System/Rahmenwerk, das die Gruppe in die Lage versetzt, ihre Umweltauswirkungen wirksam zu steuern) und Sicherstellung, dass es die beabsichtigten Ergebnisse erzielt 
  • Sicherstellung, dass die Umweltpolitik und die Umweltziele festgelegt werden und mit der strategischen Ausrichtung und dem Kontext der Gruppe vereinbar sind
  • Sicherstellung der Integration der Anforderungen des Umweltmanagementsystems in die Geschäftsprozesse der Gruppe
  • Sicherstellung, dass ESG, Nachhaltigkeit und Klimawandel in den Vorstands- und Geschäftsführungssitzungen thematisiert werden
  • Sicherstellung, dass die für das Umweltmanagementsystem erforderlichen Ressourcen verfügbar sind
  •  Kommunikation der Notwendigkeit eines wirksamen Umweltmanagements und der Einhaltung der Anforderungen des Umweltmanagementsystems
  • Anleitung und Unterstützung der Mitarbeiter, Partner und Zulieferer, damit sie zur Wirksamkeit des Umweltmanagementsystems beitragen
  • Förderung der ständigen Optimierung
  • Unterstützung anderer relevanter Managementfunktionen bei der Demonstration ihrer Führungsrolle in ihrem Verantwortungsbereich
  • Sicherstellen, dass die Umweltpolitik allen Mitarbeitern, externen Dienstleistern und anderen interessierten Parteien mitgeteilt und regelmäßig überprüft wird, um ihre fortwährende Eignung zu gewährleisten.

ANSPRECHPARTNER

Der Hauptansprechpartner für alle Fragen, die sich aus dieser Umweltpolitik ergeben, ist unser ESG-Team. Das ESG-Team kann kontaktiert werden über:

Diese Umweltpolitik wurde zuletzt aktualisiert und überprüft am 27. Juni 2023 - Version 1.2